Bruno Prado wurde in Rio de Janeiro geboren und ist bekannt als Tanzlehrer, Tänzer und Choreograf. Seine Reise begann er im Jahr 2008, als er die brasilianischen Paartänze kennenlernte und von der Tanzschule „Centro de Danca Alex de Carvalho“ hierin als Tanzlehrer ausgebildet wurde.

Forró unterrichtet er seit 2009 innerhalb und außerhalb Rio de Janeiros. Er kreierte einen energiegeladenen Tanzstil voller Lebensfreude und hat es sich zum Ziel erklärt, diesen Tanz durch fantastische Shows und mitreißende Workshops in die Welt hinaus zutragen.

Unter dem Motto „Energie, Freude und Sympathie“ nahm er weltweit an über 60 Festivals, Kongressen und Workshops teil, dabei unterrichtete er unter Anderem in folgenden Städten: Amsterdam, Barcelona, Boston, Brüssel, Lissabon, London, Montreal, Moskau, Paris, Rom, Sankt Petersburg, Sibirien, Stockholm, Zürich.

In Deutschland unterrichtete er unter Anderem bei Tanzveranstaltungen in Aachen, Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart.

Bruno unterrichtet ebenfalls Samba de Gafieira und Zouk.

Das hat euer Interesse geweckt? Lest euch Brunos Lebenslauf für weitere Informationen rund um sein Tanzleben durch.

Lebenslauf Bruno Prado